Schöne Städte gibt es viele, aber welche Metropolen ziehen die meisten Besucher an? Darüber gibt der „Global Destination Cities Index“ Aufschluss, der die Beliebtheit von 162 Städten weltweit analysiert.

Für das Ranking wurde die Anzahl von Besuchern aus dem Ausland im Jahr 2017 in den jeweiligen Städten ausgewertet. Die Analyse, die von dem Finanzdienstleiter Mastercard – wohl nicht ganz uneigennützig – bereits zum zehnten Mal veröffentlicht wurde, beruht dem Unternehmen zufolge auf öffentlich zugänglichen Daten.

Palma de Mallorca zum ersten Mal unter den Top 20

Eine große Überraschung findet sich auf Platz 16 des Rankings: Palma de Mallorca. Die kleine Hauptstadt der Baleareninsel mit nur rund 400.000 Einwohnern beherbergte 2017 knapp neun Millionen internationale Besucher. Hinzu kommen die Touristen vom spanischen Festland.

Kein Wunder, dass die Mehrheit der Einwohner die Anzahl der Touristen auf den Balearen begrenzen will. Doch auch andere Städte ziehen besonders viele Besucher aus dem Ausland an.

Das sind dem Ranking zufolge die zwanzig beliebtesten Städte der Welt:

Bangkok, Thailand: 20,05 Millionen internationale Besucher

Die thailändische Hauptstadt ist die beliebteste Stadt der Welt – zumindest wenn man nur auf die Besucherzahlen schaut. Mehr als 20 Millionen Menschen aus anderen Ländern reisten 2017 in die pulsierende Metropole.

London, Vereinigtes Königreich: 19,83 Millionen

Fast 20 Millionen internationale Besucher beherbergte die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs 2017. Im Schnitt verbrachten Touristen in London 5,8 Nächte.

Paris, Frankreich: 17,44 Millionen

Die Stadt der Liebe schafft es auf Platz drei der Rangliste. Mehr als 17 Millionen Touristen aus anderen Ländern beehrten die französische Hauptstadt im vergangenen Jahr. Paris scheint die ideale Stadt für einen echten Kurztrip zu sein: Nur zweieinhalb Nächte stiegen Touristen hier im Schnitt ab.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate: 15,79 Millionen

Die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) empfing 2017 fast 16 Millionen internationale Besucher. In Dubai gaben die Touristen von allen analysierten Städten am meisten aus: pro Tag im Schnitt 466 Euro.

Singapur, Singapur: 13,91 Millionen

Fast 14 Millionen Touristen kamen im vergangenen Jahr nach Singapur. Damit liegt der südostasiatische Stadtstaat auf Platz fünf des Rankings.

New York, USA: 13,3 Millionen Besucher

Dass die Stadt, die niemals schläft, es in die Top Ten des Rankings geschafft hat, überrascht nicht unbedingt. Mehr als 13 Millionen Menschen aus dem Ausland reisten im vergangenen Jahr in den Big Apple. Von allen Top-Ten-Städten blieben die Besucher hier am längsten: im Schnitt sogar 8,3 Nächte.

Kuala Lumpur, Malaysia: 12,58 Millionen

Knapp 13 Millionen Besucher aus aller Welt stiegen 2017 in Malaysias Hauptstadt ab, die rund 1,6 Millionen Einwohner hat.  Kuala Lumpur ist insbesondere für seine 451 Meter hohen Zwillingstürme, die Petronas Towers,  bekannt.

Tokio, Japan: 11,93 Millionen

Tokio ist mit neuneinhalb Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Japans. Zusätzlich beherbergt die japanische Hauptstadt jährlich knapp zwölf Millionen Touristen aus dem Ausland. Im Schnitt verbringen Besucher sogar sechseinhalb Nächte in Tokio.

Istanbul, Türkei: 10,7 Millionen

Knapp elf Millionen internationale Besucher kamen 2017 in die Stadt am Bosporus. Damit liegt die 15-Millionen-Metropole auf Rang neun. In Istanbul geben sie – im Vergleich zu den anderen Städten in den Top Ten – am wenigsten aus: pro Tag knapp 94 Euro.

Seoul, Südkorea: 9,54 Millionen

Die Hauptstadt Südkoreas zog 2017 knapp zehn Millionen Besucher aus dem Ausland an. Damit strömen jährlich etwa genauso viele internationale Touristen in die Metropole mit den Wolkenkratzern, Tempeln und Straßenmärkten, wie dort Menschen leben.

Und das sind die Plätze 11 bis 20:

11. Antalya, Türkei: 9,42 Millionen

12. Phuket, Thailand: 9,29 Millionen

13. Mekka, Saudi Arabien: 9,18 Millionen

14. Hongkong: 9,03 Millionen

15. Mailand, Italien: 9,18 Millionen

16. Palma de Mallorca, Spanien: 8,78 Millionen

17. Barcelona, Spanien: 8,69 Millionen

18. Pattaya, Thailand: 8,67 Millionen

19. Osaka, Japan: 8,42 Millionen

20. Bali, Indonesien: 8,3 Millionen

Warum es sich bei Platz 20 nicht um eine Stadt handelt, sondern um die indonesische Insel Bali, ging aus dem Ranking nicht hervor. (rer)