Global Peace Index 2017: Das sind die 20 sichersten Länder der Welt

Welche sind die friedlichsten Länder der Welt? Und wie sicher leben wir in Deutschland? Diesen Fragen geht der Global Peace Index 2017 nach. Die Untersuchung des „Institute for Economics and Peace“ in Sydney geht damit schon in die elfte Runde. Die Experten bewerten 163 Länder nach Kriterien wie „Einfluss von Terrorismus“, „Interne Konflikte“, „Mordrate“  und „Waffenimporte“.

Große Verschlechterung in den USA

Die größten regionalen  Verschlechterungen gab es den Autoren zufolge in Nordamerika. Die USA landen nur auf Platz 114 hinter Ländern wie Myanmar, Angola und Ruanda . Die Experten führen das auf mehrere Faktoren zurück: die gestiegene Mordrate, die von der Gesellschaft wahrgenommene Kriminalität und die Intensität des „institutionalisierten internen Konflikts“. Dieser Wert habe sich aufgrund der extrem gestiegenen politischen Polarisierung in den USA derart verschlechtert.

Europa bleibt friedlichste Region der Welt

Europa bleibt dagegen die friedlichste Region der Welt. Acht der zehn sichersten Länder kommen aus Europa. Doch obwohl 21 der 34 europäischen Länder friedlicher geworden sind, hat der allgemeine Durchschnitt sich kaum verändert.

Das liege an der wesentlichen Verschlechterung in der Türkei, an den Auswirkungen der Terroranschläge in Belgien und Frankreich sowie an den  schlechteren Beziehungen zwischen Russland und einigen Nachbarländern. Auch den zunehmenden Erfolg der populistischen Parteien nennen die Autoren als negativen Faktor in Europa.

Island auf Platz eins

Island ist, wie schon im vergangenen Jahr, das sicherste Land der Welt, vor Neuseeland (2) und Portugal (3). Darauf folgen Österreich (4), Dänemark (5) Tschechien (6) und Slowenien (7). Auch Kanada (8), die Schweiz (9) und Irland (10) haben es in die Top Ten geschafft.

Deutschland nur auf Platz 16

Deutschland landet dagegen, wie schon im Vorjahr, nur auf 16. Platz. In 23 Ländern wurden Menschen Opfer von Terrorismus, darunter in Deutschland, Frankreich und Dänemark. Sechzig Prozent der Länder haben heute eine höhere Terrorrate als noch vor zehn Jahren.

Positiv ist allerdings, dass sich die Friedenssituation weltweit im vergangenen Jahr leicht verbessert hat: Insgesamt haben sich 93 Länder auf der Friedensskala verbessert und 68 verschlechtert. Syrien ist wie schon in den vergangen Jahren trauriges Schlusslicht und landet vor dem Irak (161) und Afghanistan (162) auf dem letzten Platz.

Das sind die 20 sichersten Länder der Welt:

Alle weiteren Ergebnisse des Rankings lesen Sie hier.