Leuchtend und getupft wie Mini-Orchidee: die Gauklerblume.
Leuchtend und getupft wie Mini-Orchidee: die Gauklerblume.
Foto: Imago Images

Berlin - Corona klingt zwar nach Liliensorte, aber Sie können das Wort nicht mehr hören? Können wir verstehen. Deshalb hier ein paar echte Speziesnamen, die Sie hoffentlich auf andere Gedanken bringen. Löwenmäulchen, Elfenspiegel, Schmuckkörbchen, Jungfer im Grünen, Liebeshain-, Ringel- oder Gauklerblume – allein die Namen vieler Sommerblumen sind geradezu märchenhaft. Und genau so sehen sie auch aus: Ihre Blüten sind hauchzart (Schleierkraut) bis tellergroß (Sonnenblumen) und weisen alle erdenklichen Farben und Schattierungen auf. Manche duften betörend, viele ernähren Hummeln, Bienen und Schmetterlinge. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.