Honeypies en masse: Honigkuchen-Muffins mit leckerer Karamellsoße.
Foto: Hölker Verlag/Hubertus Schüler

BerlinInspiriert sind sie vom Song „Honey Pie“ der Beatles, dem berühmten Lied mit Ohrwurm-Qualitäten, bei dem Paul McCartney so herrlich verschmitzt vor sich hin säuselt. Wer durch die Muffins auf den Geschmack gekommen ist, findet in „All you need“ (Hölker Verlag, 30 Euro) viele weitere von den Songs der Pilzköpfen inspirierte Rezepte. 

Wie wäre es etwa mit Pulpo-Salat frei nach „Octopus’s Garden“ oder Erdbeercarpaccio nach „Strawberry Fields Forever“? Urenglische Kost darf in so einem Themen-Kochbuch natürlich auch nicht fehlen, etwa Fish & Chips mit Mushy Peas inspiriert von „Penny Lane“.

Also: Beatles-Songbook anwählen, mitsummen und los geht‘s!

The Beatles 1964 (von links): Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr and John Lennon.
Foto: Imago images / Cinema Publishers Collection

Zutaten

  • Für die Muffins:
  • 150 g würziger Honig
  • 1 EL Zuckerrübensirup
  • 75 g Rohrzucker
  • 75 g Butter
  • 3 EL Milch
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 50 g Schokoraspeln
  • Für die Karamellsoße:
  • 100 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 60 ml Sahne
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Für die Muffins den Honig mit Zuckerrübensirup, Zucker, Butter und Milch in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine flüssige Masse entstanden ist. Das Lebkuchengewürz unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Die Eier unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und über die Masse sieben. Die Schokoraspeln zugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verrühren. Je zwei Muffinförmchen aus Backpapier ineinanderstellen und den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen. 15 Minuten backen.

Für die Karamellsoße den Zucker in einem großen Topf langsam bei mittlerer Hitze unter leichtem Schwenken goldbraun schmelzen; das Karamell darf nicht zu dunkel werden. Butter mit einem Schneebesen einrühren, bis sie geschmolzen ist. Die Sahne langsam angießen und mit dem Schneebesen weiterrühren, bis eine glatte Karamellsoße entstanden ist.

Prise Salz zugeben, noch mal gründlich umrühren und vom Herd nehmen. Die fertigen Muffins etwas abkühlen lassen und mit der Karamellsoße überziehen.

Lesen Sie auch: Drei-Käse-Quiche >>

Lesen Sie auch: Rhabarberkuchen mit Panela >>