Beelitz - Das passende Wetter lässt noch auf sich warten, aber das Frühlingsgemüse schlechthin steht in den Startlöchern: An diesem Donnerstag ist offizieller Anstich, die Spargelsaison beginnt. Wir Berliner haben das Glück, das größte zusammenhängende Anbaugebiet für Spargel in Deutschland direkt vor den Toren der Stadt zu haben – ein Ausflug nach Beelitz lohnt sich in den kommenden Wochen besonders. Auch an vielen Verkaufsständen in Berlin kann man die edlen Stangen kaufen. Dabei tauchen bestimmte Fragen immer wieder auf – Mythen, Irrtümer, Halbwissen. Jürgen Jakobs, Chef des Beelitzer Spargelvereins und selbst Spargelbauer, weiß, was stimmt und was nicht. Ein Faktencheck.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.