Sommerlich: So werden Ceviche mit Wolfsbarsch (links) und der Wildkräutersalat mit Rettichröllchen im La Mezcla serviert.
Foto: Sabine Gudath

Berlin/Friedenau - Wenn man jahrzehntelang in der Gastronomie arbeitet, immer für andere, ständig sieht, was falsch läuft, was man besser machen könnte – dann entwickelt sich vermutlich irgendwann genau das: ein kristallklares Bild, wie das eigene Restaurant einmal aussehen soll. Wer dann wie Cecilia Acosta Machado auch noch den Mut und die Energie hat, es eines Tages zu verwirklichen, der schafft den nahezu perfekten Ort für Gäste. Ich spreche vom La Mezcla, einem lateinamerikanischen Restaurant in der Hedwigstraße in Friedenau. Der Bezirk wurde einst als Gartenstadt gegründet und ist von der Stadtmitte überraschend schnell zu erreichen. Trotzdem fühle ich mich hier immer wie in einem anderen Berlin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.