Um Abenteuer zu erleben, muss man gar nicht so weit verreisen. Die Redaktion des „Lonely Planet“ hat sich vor unserer Haustür umgesehen und spannende Orte und Sehenswürdigkeiten mitten in Deutschland recherchiert. „500 einmalige Erlebnisse in Deutschland“, empfiehlt der alternative Reiseführer im gleichnamigen gerade erschienenen Buch.
Die neun aufregendsten stellen wir hier vor:

Unter Wölfen: Willkommen im Wolfshotel – zwischen Bremen und Hannover

Wenn das nicht fast genauso aufregend ist wie eine Afrika-Safari: In Dörverden zwischen Bremen und Hannover kann man in einem Baumhaus übernachten, das mitten im Wald in einem Gehege Europäischer Grauwölfe liegt. Von der Dachterrasse des luxuriösen Baumhauses mit Whirlpool schaut man direkt auf das Rudel fünf Meter tiefer. An der Raubtierfütterung muss man als Gast aber nicht teilnehmen. Frühstück und Abendessen werden direkt ins Baumhaus gebracht. Die Preise im „Tree Inn“ sind allerdings stattlich: 420 Euro pro Paar kostet die Übernachtung inklusive Eintritt und Frühstück.

Königlich baden – im Palais Thermal im Schwarzwald

Hier kann man königlich baden. Das Palais Thermal in Bad Wildbad gilt als eines der ältesten Badehäuser Europas und das sieht man auch: Der Besucher badet hier zwischen orientalischen Marmorsäulen, bunten Kacheln und Venus-Skulpturen. Das Heilwasser in dem Badetempel im Schwarzwald stammt aus einer Tiefe von mehr als 500 Metern.

Welcome to Hollywood – in Görlitz

Wer hätte gedacht, dass Hollywood-Regisseure so gerne und so oft auf die östlichste Stadt Deutschlands als Schauplatz zurückgreifen? So drehte Regisseur Wes Anderson seinen Film „Grand Budapest Hotel“ im hundert Jahre alten Jugendstilkaufhaus in der Görlitzer Innenstadt, das derzeit leer steht, aber demnächst als „Lafayette des Ostens“ wiedereröffnen soll. Auch Quentin Tarantinos Inglorious Basterds entstand teilweise in Görlitz, das ob seiner vielen gut erhaltenen Gebäuden aus verschiedenen Epochen bei Filmteams sehr beliebt zu sein scheint. Für Nostalgiker und Filmfans ist „Görliwood“ also sicher einen Besuch wert.

Nächste Seite: Achterbahn-Gehen in Duisburg, Deutschlands einzige Exklave und die wohl schönste Molkerei der Welt