Uckermark/Berlin - Wann gab es je eine bessere Zeit zum Träumen? Von Dingen, die man bald wieder tun wird; von Freunden, die man bald wieder treffen wird; und vor allem von neuen, inspirierenden Orten, die man, so alles gut geht, noch 2021  besuchen kann.

Da ich als Optimist fest darauf hoffe, dass die Reisesituation im Laufe dieses Frühlings und Sommers wieder einfacher wird, träume und plane ich also schon mal richtig drauflos voraus. Vor allem von Gärten und Landschaften, die, egal wie es kommt, bestimmt vor den Museen und Schlössern wieder zugänglich sind. Um mir spätere Enttäuschungen zu ersparen, geht es dabei hauptsächlich um Orte innerhalb Deutschlands. Zumindest bei ihnen sollte ich gute Chancen haben, auch dieses Jahr noch hinzukommen.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.