Michael Michalsky auf dem Dach des Berliner E-Werks, wo er mit den Bloggerinnen Karina Papp und Nika Zvierieva über Mode und Konsum sprach.
Foto: Berliner Zeitung/Paulus Ponizak

Berlin - Michael Michalsky ist kurz vor der verabredeten Zeit im E-Werk, wo wir uns mit Karina Papp und Nika Zvierieva vom Blog „Found_on_the_street“ zum Streiten über Mode und Konsum verabredet haben. Der Berliner Modemacher ist ortskundig, er hat im E-Werk schon zwei seiner Schauen gezeigt. Karina Papp und Nika Zvierieva sind Teil einer Community, die sich mit Slow Fashion beschäftigt. Sie fordern ein radikales Umdenken der Modewelt. Während die Sonne hinter dem Fernsehturm untergeht, geht es im Gespräch um Konsum, Verzicht und warum die Branche so nicht mehr weitermachen kann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.