Berlin - „Ich fühle mich gut, ich bin mutig“, sagt Filip in die Kamera. „Wie ein Superheld?“, fragt eine Stimme aus dem Off. „Wie ich selbst“, antwortet Filip. Die kleine Szene ist Teil eines Films, der ab Donnerstag im Felleshus, dem „Gemeinschaftshaus“ der Nordischen Botschaften gezeigt wird. Er begleitet „Icons – eine Fotoausstellung über das Recht zu sein“. Und tatsächlich trägt Filip, dessen Nachname im Film nicht genannt wird, ein Superheldenkostüm – leuchtend gelb mit rotem Umhang, ein großer blauer Blitz auf der Brust.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.