Saint-Rémy-de-Provence - Das Geschäft mit hochwertiger Vintage-Kleidung und -Accessoires ist mit den Jahren zunehmend professioneller geworden. Schon lange hat der Vintage-Trend die breite Masse erreicht, und Interessierte haben heute die Qual der Wahl, im stationären Handel wie auch online. So gibt es inzwischen viele Secondhandshops oder -portale, die sich auf einen ganz bestimmten Stil spezialisiert haben: knallfarbige Low-Budget-Mode der 80er- oder 90er-Jahre, American Vintage wie authentisches Denim, Army-Jacken und  Hawaiihemden oder kostbare It-Pieces aus Rue Cambon, Avenue Montaigne und Via della Spiga.

Aus den Nachlässen der Society-Ladys

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.