Köln - Vor 33 Jahren kam es in Tschernobyl zur Katastrophe. Schon seit einigen Jahren können Touristen die verstrahlte Sperrzone besuchen. Jetzt erleben Touren dorthin durch die US-Serie "Chernobyl" einen Boom. Ein Strahlen-Experte erklärt, wie gefährlich Reisen in dieses Gebiet sind. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.