Thailand - Mit kleinen Schritten kriecht Aurelie zum Meer, die Wellen schlagen heute hoch. Hinter der jungen Suppenschildkröte stehen zwei französische Touristinnen und feuern sie an. Aurelie nimmt einen letzten Anlauf, paddelt mühsam mit ihren Flossen über den Strand und wird schließlich von einer Welle erfasst. Sie ist nun frei. Der idyllische Strand im südthailändischen Khao Lak, über den heute zwei Dutzend Schildkröten in die Freiheit kriechen, erreichte vor elf Jahren traurige Bekanntheit, als ein Tsunami weite Teile Süd- und Südostasiens verwüstete. Die Provinz Phang Nga, zu der die Urlaubsregion Khao Lak gehört, war von allen thailändischen Provinzen am schwersten betroffen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.