Tourismus-Ranking: Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes

Deutschland wird als Reiseland immer beliebter. 2012 kamen so viele Touristen wie noch nie. Hotels, Pensionen und Campingplätze verzeichneten laut Statistischem Bundesamt bereits zum dritten Mal in Folge einen Übernachtungsrekord. Nach Spanien ist Deutschland damit das zweitbeliebteste Reiseland Europas.

Touristen wählen Deutschlands Top 100

Touristen aus aller Welt kommen nicht nur wegen des berühmten Biers oder des Sauerkrauts, sondern vor allem wegen der vielen Kultur- und Naturschätzen des Landes. Welche Sehenswürdigkeiten bei ausländischen Besuchern besonders hoch im Kurs stehen, das hat nun die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) in einer internationalen Umfrage unter 15.000 Teilnehmern ermittelt. Vom 1. Juli 2012 bis Ende März 2013 konnten diese aus 700 touristischen Highlights ihre liebsten deutschen Sehenswürdigkeiten wählen. Die Ergebnisse der Umfrage fließen auch in die App „Deutschlands TOP 100“ mit ein, in der die DZT zu jeder Sehenswürdigkeit Infos und Bilder bündelt.

Märchenschloss vor Freizeitpark und Dom

Der Sieger thront sagenhaft verwunschen auf einem Felsen in Bayern: Das Schloss Neuschwanstein in Füssen wurde am häufigsten als liebstes Ziel angeklickt. Das „Märchenschloss“ von Ludwig II. ist für ausländische Touristen der Inbegriff von Romantik und ein Symbol beeindruckender deutscher Baukultur.

Eine Attraktion der ganz anderen Art landete dagegen auf Rang zwei: Der Europapark in Rust, der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum, mit über 100 Fahrgeschäften überrundete in der Abstimmung sogar ein UNESCO-Weltkulturerbe, den Kölner Dom auf Platz drei. (iw)

In unserer Bildergalerie gibt es die Top Ten der begehrtesten deutschen Sehenswürdigkeiten.