Köln - Auch im vergangenen Jahr war Deutschland wieder das beliebteste Reiseziel für deutsche Urlauber. Und das nicht umsonst: Die Strände an den Ost- und Nordseeküsten sind echte Reise-Perlen. Sie locken nicht nur mit weißem Sand und frischen Fischbrötchen, sondern sind häufig besonders ruhige und saubere Naturschutzgebiete.

Urlauber haben jetzt die zehn schönsten, deutschen Strände gekürt: Das Reise-Vergleichs-Portal Tripadvisor hat für die Verleihung des „Travellers’ Choice Awards“ sowohl die Qualität als auch die Quantität der Bewertungen zu Rate gezogen.

Das sind dem Ranking zufolge die schönsten Strände in Deutschland:

Amrumer Strand, Amrum, Schleswig-Holstein

Sanftes Wellenrauschen und weißer Sand, soweit das Auge reicht – der Strand von Amrum steht an der Spitze des Rankings und wird nicht umsonst häufig als „Karibik des Nordens“ bezeichnet. Statt unter tropischen Palmen können Urlauber hier jedoch in den bequemen Strandkörben entspannen, oder bei einer Joggingrunde die Sonne genießen. Der feine Kniepsand und die vorgelagerte Dünenlandschaft ergeben eine klassisch friesische Kulisse wie aus dem Bilderbuch. Urlauber freuen sich über den riesigen und vor allem sauberen Strand. Ein Besucher-Fazit: „Endloser Platz für Kinder und Ruhe suchende Erwachsene. Flaches, sauberes Wasser und Ruhe pur!”

Ellenbogen, List auf Sylt, Schleswig-Holstein

Am „Ellenbogen“, dem nördlichsten Punkt Deutschlands, können Strandbesucher bei gutem Wetter bis zur dänischen Insel Rømø blicken. Der Zweitplazierte des Rankings ist ein wunderschönes Naturschutzgebiet und auch in der Hochsaison kaum überlaufen. Reisende können hier tief durchatmen und die vielfältige Flora und Fauna bestaunen. Wer Glück hat, entdeckt sogar Robben auf einer der Sandbänke.

Strand Sankt Peter Ording, Sankt Peter-Ording, Schleswig-Holstein

Egal, ob im Strandkorb dösen, Baden gehen, Kitesurfen oder Reiten – am zwölf Kilometer langen Strand in Sankt Peter Ording, umrahmt von Dünen, Salzwiesen und Kiefernwäldern, findet jeder Urlauber das Richtige für sich. Die typischen Pfahlbauten sind ein beliebtes Fotomotiv und Besucher schwärmen von der „ herrliche Weite und Stille“ des Strandes.

Heringsdorfer Strand, Seebad Heringsdorf, Mecklenburg-Vorpommern

Über den hellen Strandkörben ziehen die Möwen ihre Kreise und hinter den Dünen gibt es frische Fischbrötchen zu kaufen: Am Heringsdorfer Strand auf Usedom finden Reisende einen wunderschönen Sandstrand und können die längste Seebrücke Deutschlands bestaunen.

Strand Kühlungsborn, Ostseebad Kühlungsborn, Mecklenburg-Vorpommern

Auf Platz fünf des Rankings hat es der Strand von Kühlungsborn geschafft, Mecklenburgs größter Bade- und Erholungsort mit seiner berühmten Strandpromenade. Dort laden Geschäfte, Restaurants und Cafés zum Bummeln und Verweilen ein. Auch Hundebesitzer sind gerne gesehene Gäste. In einem abgetrennten Strandabschnitt können sie ihre Tiere herumtollen lassen, ohne andere Strandbesucher zu stören.

Strandpromenade Norderney, Norderney, Niedersachsen

Die Nordseeinsel Norderney sichert sich mit ihrer beliebten Strandpromenade den sechsten Platz im Ranking. Der Strand ist vor allem bei Familien beliebt, denn neben einem vielfältigen Gastronomieangebot gibt es hier einen großen Piratenspielplatz, sowie Klettergärten und Hüpfburgen. Am Abend können Besucher von der Promenade aus wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten.

Strand Warnemünde, Warnemünde, Mecklenburg-Vorpommern

Der breiteste Strand der Ostseeküste lockt vor allem Familien mit Kindern in die Wellen, denn im Seebad von Warnemünde wird das Wasser nur sehr langsam tiefer. Urlauber können entspannt baden und im feinen Sand nach Muscheln suchen. Bei gutem Wind kommen hier auch Kitesurfer auf ihre Kosten.

Binzer Strand, Ostseebad Binz auf Rügen, Mecklenburg-Vorpommern

Bereits 1890 wurde die Binzer Strandpromenade auf Rügen zum Anziehungspunkt für Besucher und Einheimische. Kein Wunder, denn am kilometerweiten Sandstrand können Erholungssuchende nicht nur hervorragend flanieren, sondern auch das eine oder andere Glas Wein mit Blick aufs Meer genießen. Direkt am Wasser kann man sich entweder einen Strandkorb mieten oder für einen langen Spaziergang entscheiden.

Hörnumer Odde, Hörnum auf Sylt, Schleswig-Holstein

Am Südzipfel der Insel Sylt liegt das Naturschutzgebiet Hörnumer Odde mit seinem wunderbar feinen Sandstrand. Der Strandabschnitt beherbergt nicht nur Schweinsrobben, sondern lässt Urlauber auch die raue Natur spüren, denn hinter der weitläufigen Dünen- und Heidelandschaft regieren Gezeitenströmung und Sturmfluten.

Trassenheider Strand, Trassenheide, Mecklenburg-Vorpommern

Wer besonders viel Sonne sucht, ist hier genau richtig: der Trassenheider Strand auf der Urlaubsinsel Usedom bietet glasklares Wasser und viel Platz für Reisende aller Art. Ein Besucher resümiert: „Egal ob Textil oder FKK, ob mit Hund oder Kindern: der breite Sandstrand von Trassenheide bietet für alle den richtigen Ort, um zu Entspannen.“