Kardashian, Merkel, Usain Bolt und wer noch um sein Geld gebracht wurde

Von Usain Bolts Konto sollen 12 Millionen Dollar verschwunden sein, Angela Merkel wurde die Geldbörse geklaut: eine Liste berühmter Beklauter. 

Usain Bolt, Kim Kardashian und Angela Merkel: Ihr Vermögen teilten sie ungern. 
Usain Bolt, Kim Kardashian und Angela Merkel: Ihr Vermögen teilten sie ungern. Imago (Bildkomposition Berliner Zeitung)

Der jamaikanische Supersportler Usain Bolt wurde angeblich um rund 12,7 Millionen Dollar betrogen. Die Summe sei vom Konto des achtmaligen Sprint-Olympiasiegers bei der jamaikanischen Investmentfirma Stocks and Securities Limited (SSL) verschwunden. Auf dem einstigen Millionenkonto lägen heute nur noch überschaubare 12.000 US-Dollar.

Das teilte vor einigen Tagen der Rechtsanwalt des 36-Jährigen, Linton P. Gordon, der Nachrichtenagentur Associated Press mit. Die Finanzaufsicht hat SSL unter „verstärkte Aufsicht“ mehrerer Behörden gestellt, darunter auch das Betrugsdezernat der jamaikanischen Polizei. Die Firma steht jetzt unter Verdacht, ihre Kunden betrogen zu haben.

Aber der Rekord-Sportler ist längst nicht der einzige Promi, der in der Vergangenheit betrogen oder beklaut wurde. Auch andere VIPs mussten ihren Reichtum ungewollt teilen. Vom (Ex-)Superpaar Tom Brady und Gisele Bündchen bis zur früheren deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Eine Liste berühmter Diebstähle:

Tom und Gisele: Als es zwischen den beiden noch funkte.
Tom und Gisele: Als es zwischen den beiden noch funkte.Imago

1. Tom Brady und Gisele Bündchen

Dem ehemaligen Traumpaar scheint es wesentlich schlimmer ergangen zu sein als Usain Bolt: 70 Millionen Dollar, so viel hätten Tom und Gisele an der Krypto-Börse FTX verloren. Der American-Football-Spieler besitzt 1,1 Millionen FTX-Aktien, das brasilianische Model rund 680.000. Ende 2022 durchging FTXs Kryptowährung eine starke Krise und Anfang November meldete der Gründer und vorherige CEO der Börse, Sam Bankman-Fried, Insolvenz an.

Rund 30 Milliarden Dollar lösten sich in wenigen Stunden in Luft auf – darunter ein guter Teil von Bradys und Bündchens Vermögen. Besonders ironisch: Mehrmals hatte das Paar zusammen in verschiedenen Super-Bowl-Werbespots FTX empfohlen. Da hieß es noch: „FTX, bist du dabei?“ Nun gilt den beiden 2022 wohl als unvergessliches Jahr. Leider im negativen Sinne: Nach dem herben Millionenverlust ließen sie sich im Oktober auch noch scheiden.

Fußball-Legende David Beckham mit seiner Frau, der Designerin Victoria Beckham.
Fußball-Legende David Beckham mit seiner Frau, der Designerin Victoria Beckham.Imago

2. David und Victoria Beckham

Dieses Traumpaar ist zwar immer noch zusammen und seit nunmehr 23 Jahren glücklich vereint. Und auch war es nicht viel, dass der britischen Fußball-Legende David Beckham und seiner Ehefrau, der Modedesignerin Victoria Beckham gestohlen wurde. Allerdings gab es wohl einen großen Shock: An einem kalten Februarabend schlich sich 2022 ein maskierter Dieb in Familie Beckhams 48-Millionen-Dollar-Residenz ein.

Als der 17-jährige Familiensohn Cruz zurück nach Hause kam, bemerkte er ein zerschlagenes Fenster in einem der Schlafzimmer und alarmierte prompt Papa David. Die beiden durchsuchten dann die Londoner Villa, von dem ungebetenen Gast fehlte jedoch jede Spur. Victoria und die zehnjährige Tochter Harper warteten erschüttert in einem Zimmer der Villa. Der maskierte Einbrecher nahm Designer-Ware und Elektronikgeräte im Gesamtwert von mehreren Tausend Dollar mit. Vielmehr konnte er nicht ergattern.

Ferrari-Rennfahrer Charles Leclerc: Hier hatte er noch seine Richard Mille-Uhr.
Ferrari-Rennfahrer Charles Leclerc: Hier hatte er noch seine Richard Mille-Uhr.Imago

3. Charles Leclerc

Dasselbe Glück im Unglück hatte Formel-1-Rennfahrer Charles Leclerc nicht. Wenngleich für den 25-jährigen Ferrari-Piloten das Geld wohl die kleinste seiner Sorgen ist: Rund 12 Millionen Dollar verdient der Monegasse im Jahr, etwa 33.000 Dollar am Tag. Stolz hat Leclerc mit seinem 320.000 Dollar teuren Uhrenmodell Richard Mille RM 67-02 herumgeprotzt – eines Tages war sie dann weg. Der Pilot befand sich im April 2022 im italienischen Viareggio, wo der Große Preis der Emilia-Romagna anstand.

Eines Abends wurde der Rennfahrer von Fans auf einer dunklen Straße überrascht. Im Chaos, zwischen dem Fotos-Machen und Autogramme-Schreiben, schaffte es ein Dieb die kostbare Uhr von Leclercs Handgelenk zu lösen. Lokale Medien berichteten sogar von einer erfolglosen Verfolgung, die der 25-Jährige mit seinem Ferrari versucht haben soll. Seitdem vermisst der Monegasse das Sammlerstück – eine billige Casio wie die Barcelona-Legende Gerard Piqué möchte Leclerc aber trotzdem lieber nicht tragen.

Super-Star Kim Kardashian kurz vor dem Überfall.
Super-Star Kim Kardashian kurz vor dem Überfall.Imago

4. Kim Kardashian

Dieser Vorfall erregte international Aufsehen. Betroffen war zwar der amerikanische Megastar Kim Kardashian, das Szenario spielte sich in der wohl romantischsten Stadt der Welt ab: Paris. Dort weilte Kardashian 2016 im Hôtel de Pourtalès. Einem Luxushotel, direkt hinter der Pfarrkirche La Madeleine.

Tagelang hatte Kardashian Fotos auf ihren sozialen Medien hochgeladen, auf denen sie während der Pariser Fashion Week mit verschiedenen Modeartikeln und Schmuck zu sehen war. Auch anhand der Fotos hätten die Räuber den Realitystar ausfindig machen können, hieß es damals – und sie hätten gleich schon mal sehen können, was es bei der Kardashian so zu holen gab. Um etwa 2.30 Uhr morgens stürmten dann fünf als Polizisten verkleidete Männer das Gebäude und bedrohten dabei den Concierge.

Medienberichten zufolge wurde Kardashian gefesselt und im Badezimmer eingeschlossen. Währenddessen schnappten sich die Einbrecher zwei Smartphones und Schmuck im Wert von insgesamt rund 10 Millionen Dollar; darunter ein 4 Millionen Dollar schwerer Ring, den Kardashian vorher ihren Instagram-Fans noch souverän gezeigt hatte. Verletzt wurde bei diesem Raub glücklicherweise niemand. Und auch der Schock ist bei Kim Kardashian allmählich der Shoppinglust gewichen: Dieses Jahr startete der Superstar mit der Ersteigerung eines neuen Schmuckstücks; das einst von Prinzessin Diana getragene „Attallah Cross“ für knapp 186.000 Dollar. Dabei handelt es sich um einen mit Diamanten und Amethysten besetzten Kettenanhänger.

Die Geldbörse behält Angela Merkel jetzt lieber im Auge.
Die Geldbörse behält Angela Merkel jetzt lieber im Auge.Imago

5. Angela Merkel

Auf dieser Liste darf sie nicht fehlen: Angela Merkel, die ehemalige Bundeskanzlerin. Viel wurde ihr nicht entwendet, dafür war der Stress danach besonders groß. Personalausweis, Führerschein und EC-Karte musste Merkel nach dem Vorfall neu beantragen. Ihr wurde im Februar 2022 die Geldbörse während des Einkaufens in einem Berliner Feinkost-Supermarkt gestohlen. Auch Bargeld hatte in dem Portemonnaie gesteckt.

Kurios: Merkel wurde in dem Supermarkt von mindestens einem Leibwächter des Bundeskriminalamts (BKA) begleitet. Umso schwieriger muss es deshalb für den Taschendieb gewesen sein, die Beute zu erobern. Laut der Bild-Zeitung befand sich das Portemonnaie in Merkels Handtasche, die an ihrem Einkaufswagen hing. Trotz dieses Vorfalls soll Frau Merkel immer noch gerne höchstpersönlich einkaufen gehen – die Geldbörse soll sie aber mittlerweile immer direkt bei sich tragen.