Berlin - Er wurde nur 24 Jahre alt: Harry Brant, der Sohn von US-Supermodel Stephanie Seymour, 52, und dem Multimilliardär, Kunstsammler und Unternehmer Peter Brant, 73, ist tot. Der Nachwuchsstar starb am Sonntag an einer versehentlichen Überdosis, wie seine Familie in einer Erklärung an die New York Times mitteilte. Berichten zufolge hatte der jüngste Sohn des Paares mehrere Jahre lang mit Suchtproblemen gekämpft. „Wir werden für immer traurig sein, dass sein Leben durch diese verheerende Krankheit verkürzt wurde“, heißt es in einer Mitteilung der Familie. „Er hat in seinen 24 Jahren viel erreicht, aber wir werden nie die Chance bekommen zu sehen, wie viel mehr Harry hätte tun können.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.