Ein Königreich für einen Schirm: In der US-Serie „Bates Motel“ ließen die Drehbuchautoren den schauspielernden Superstar Rihanna doch tatsächlich im Regen stehen. 
Foto: A&E

London/Berlin - „Umbrella, ella, ella“, so sang Rihanna einst. Und weiter: „It’s raining, raining“. Ob sie diesen Hit heute noch gerne vorträgt, ist fraglich, denn inzwischen wohnt die Sängerin Medienberichten zufolge in London. Während sie sich damals, im Jahr 2007, vorwiegend im trockenen Kalifornien aufhielt – eine Gegend, in der sich leicht eine Verklärung jener Wetterlage einstellt, mit der man in London ganzjährig konfrontiert ist. Die Zeiten, in denen Rihanna mit Schirmmarken wie Totes kooperierte, sind jedenfalls vorbei. Auch ihr Modelabel Fenty führt keine Schirme. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.