Liegt es nun an den guten Beziehungen, die der Regierende Bügermeister Klaus Wowereit (SPD) und der Showmaster Thomas Gottschalk (Malibu) unterhalten? Oder am Berliner Publikum? Oder daran, dass die Waldbühne eine der schönsten Freiluft-Bühnen deutschlandweit bietet? Vielleicht alles zusammen. Sicher ist, dass die ZDF-Show "Wetten, dass.?" am Sonnabend mit ihrer Sommerausgabe in dem Theater hinter dem Olympiagelände gastiert. Sie kommt bereits zum siebten Mal nach Berlin - und nicht das letzte Mal. Bereits am 2. Oktober ist Gottschalk mit seiner Mannschaft wieder in der Stadt. Den Sommerauftritt haben die Berliner den Bregenzern zu verdanken. Die österreichische Stadt am Bodensee war eigentlich für die Sommerausgabe vorgesehen, doch dann gab es Probleme mit dem Veranstaltungsort. Es sei immer schwierig, eine große Halle zu finden, sagt Peter Gruhne von der ZDF-Pressestelle. "Zudem muss sie zwölf Tage bespielbar sein." Die Aufbauarbeiten in der Waldbühne haben bereits in der vergangenen Woche begonnen. Mehr als 200 Mitarbeiter sind beschäftigt: Etwa 19 Container Bühnenmaterial, 500 Scheinwerfer, 23 Kilometer Kabel müssen richtig platziert sein. Ein Dach für die Zuschauer gehört nicht dazu. Daher ist es ratsam, einen zusätzlichen Pulli und vor allem einen Regenschirm mitzubringen. Denn am Sonnabend wird es vermutlich wieder Schauer geben. Jürgen Schmid vom Wetterdienst Weather News ist zwar vorsichtig mit Prognosen über vier Tage, aber es bleibt voraussichtlich bei dem wechselhaften Wetter der vergangenen Tage. "Es kann Regengüsse geben", sagt er. Der einzige Trost: Die Güsse sollen nur kurze Zeit dauern. Und Schmid hält es für möglich, dass die Waldbühne ganz verschont bleibt. Die Regenwahrscheinlichkeit schätzt er auf 40 Prozent. Die Temperaturen werden aber deutlich unter 20 Grad fallen. Es wird ein schwacher Wind von Südwest wehen. "Es herrscht sicher keine Unwetter-Gefahr." Aber: "Das wird kein Super-Sommer-Wetter", sagt der Wetterexperte. Besserung ist erst wieder von Montag an zu erwarten. Sollte es am Sonnabend aber regnen, fällt die Sendung "nur buchstäblich, nicht aber sprichwörtlich ins Wasser", prophezeit ZDF-Sprecher Gruhne. Bei der letzten Sommersendung in Paris habe trotz Regen alles gut geklappt. Das ZDF wird aber voraussichtlich an seine Gebührenzahler keine kostenlosen Regenschirme verteilen. Die muss schon jeder selbst mitbringen. Die Werbestrategen des ZDF geizen nicht mit Superlativen: Es soll die "Wetten, dass.?"-Show mit dem größten Publikum werden, vor dem Thomas Gottschalk (54) je moderiert hat. Live und Open Air werden das in Europas größtem Freilichttheater rund 18 800 Zuschauer erleben - mehr als zehn Mal so viele wie sonst in einer normalen Halle. Die Karten sind seit Wochen ausverkauft. Da werde selbst er "ein bisschen nervös", sagt Gottschalk laut Presseagentur. Das wird er aber möglicherweise gut ertragen. Denn: "Thomas Gottschalk ist gerne in Berlin", verrät Gruhne. Daraus könne aber nicht abgeleitet werden, dass die Show dauerhaft nach Berlin wechselt - wie es Wowereit mal ins Gespräch gebracht hat. "Aktuell ist kein fester Standort für die Show ,Wetten, dass..?' in Berlin geplant", sagt Gruhne. Die Produktionspartner Österreich und Schweiz haben ein Mitspracherecht. Gruhne: "Die Show schmückt sich gerne mit der Weltstadt Berlin. Auch für die Prominenten ist der Standort gut. Gleichzeitig freut sich aber auch ein sonst nicht so beachtetes Publikum in anderen Regionen über die Show."------------------------------Die Paten // Auf der Couch von Thomas Gottschalk werden diesmal nur Prominente als Wett-Paten Platz nehmen. Wie bei allen Sommer-Shows gibt's keine Stadtwette. Die Außenwette wird im Strandbad Wannsee ausgetragen. Die Gesprächs- und Wettpartner sind: Top-Model Nadja Auermann, der Basketball-Star Dirk Nowitzki, der "Monty Python"-Schöpfer John Cleese und das Trio der "(T)Raumschiff"-Besatzung Michael Bully Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian. Sie erfahren erst am Sonnabend, für welche Wetten sie gerade stehen müssen. Die Generalprobe der "Wetten, das.?"-Show in der Waldbühne ist am Freitagabend. Die ZDF-Show gastiert bereits zum siebten Mal in Berlin, aber zum ersten Mal in der Waldbühne. In der Vergangheit waren die Veranstaltungsorte das Messegelände, die Deutschlandhalle, das Hotel Estrel und das Velodrom. Auf der Bühne werden an diesem Abend der Entertainer Stefan Raab stehen mit seinem "Spacetaxi-Song". Die kanadische Sängerin Alanis Morissette wird mit ihrem Song "Out is Through" auftreten und der amerikanische Popmusiker Lionel Richie seinen "Long, Long Way To Go" vorstellen. Das türkische Tanztheater "Night of the Sultans" will mit nicht weniger als 60 Mitwirkenden eine Tanz-Performance präsentieren. Die rumänische Boygroup O-Zone will ihren Hit "Dragosta Din Tei" singen. Der Song ist auf Platz eins in den deutschen Charts.Ehrengast ist der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit.------------------------------Foto: "Ich bin gerne in Berlin." Thomas Gottschalk------------------------------Foto: Lionel Richie, Sänger------------------------------Foto: Nadja Auermann, Model------------------------------Foto: Dirk Nowitzki, Basketballstar------------------------------Foto: Alanis Morissette, Sängerin