Die Schlaufuchs-Rallye beginnt mit einer kurzen Einweisung in den Spielablauf und es werden mehrere kleine Teams gebildet. Während der 2-stündigen Stadtführung bekommen alle Teams dann immer wieder Aufgaben gestellt, die sie selbstständig lösen müssen. Das Team, das als Erstes mit den richtigen Antworten beim Guide zurück ist, erhält die meisten Punkte und ist das Siegerteam!

Los gehts es an der Bernauer Strasse. Hier befindet sich nicht nur das „Dokumentationszentrum Berliner Mauer“, sondern hier steht man auch auf dem ehemals tödlichen Grenzstreifen, in dessen Umfeld es zu spektakulären Fluchten kam und wo heute noch in einigen Wohnhäusern  gut erhaltenen Fluchtunnel sich befinden.

Weiter führt die Rallye entlang zahlreicher Orte, die die ehemalige Teilung Berlins dokumentieren. So zum Beispiel eine Aussichtsplattform, von der man einen guten Blick auf den Verlauf des ehemaligen Todesstreifens hat. Dazu sind hier auch noch ein originaler Wachturm und Reste der Mauer zu sehen.

Am Ende der Rallye geht es zum Nordbahnhof, wo es eine Ausstellung über „Geisterbahnhöfe“ des ehemals geteilten Berlins gibt und die Fluchten von DDR-BürgerInnen dokumentiert werden.

Highlights der Tour:

  • eine Aussichtsplattform mit Blick auf das ehem. Grenzgelände (wenn geöffnet)
  • das Dokumentations- und Besucherzentrum Berliner Mauer
  • Orte von Tunnelfluchten
  • Kapelle der Versöhnung
  • „Fenster des Gedenkens“ an Menschen, die auf der Flucht ums Leben kamen
  • Ausstellung zu Geisterbahnhöfen im Nordbahnhof
  • … und viele weitere spannende Orte

Auf einen Blick:

  • Termine: täglich 9-18 Uhr starten die Touren alle 30 Minuten (siehe Buchungstool beim Ticketkauf)
  • Dauer: 2 Stunden
  • Treffpunkt: U-Bahnhof Bernauer Straße: Ausgang Bernauer Straße, oben. Der Endpunkt ist am S-Bahnhof Nordbahnhof
  • Preise: für Gruppen bis 9 Personen ist der Gruppenpreis 119 Euro. Für Gruppen ab 10 Personen ist der Sparpreis 12 Euro pro Person. Für Gruppen ab 20 Personen ist der Sparpreis 9 Euro pro Person.
  • Sprachen: Deutsch und Englisch. Andere Sprachen gibt es auf Anfrage.
  • Stornos und Änderungen: sind bis 2 Werktage vor der Tour kostenfrei. Vorab zu viel überwiesene Beträge werden rückerstattet.
  • Hinweis: bei mehr als 30 Personen wird die Gruppe geteilt und es kommt ohne Aufpreis ein weiterer Guide zum Einsatz. Begleitende Lehrer/innen sind kostenfrei.

Nach der Buchung erhaltet Ihr eine E-Mail und die Kontaktdaten der StadtführerIn. Kurzfristige Wünsche können auch vor Ort besprochen werden.

Tickets hier buchen.

Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: ticketshop@berliner-zeitung.de. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Ihr Team vom Ticketshop


Das könnte Ihnen auch gefallen: