Berlin

Brutal Berlin

Berlin: Schick und sauber? Wer das denkt, muss auf Drogen sein

Berlin: Schick und sauber? Wer das denkt, muss auf Drogen sein

Der Autor Anselm Neft vermisst das alte, dreckige und raue Berlin. Offenbar hat er nicht richtig hingesehen. Eine Antwort auf „Champagner statt Sterni in der S-Bahn: Das ist nicht mehr mein Berlin!“.
Von Marcus Weingärtner

gestern

Du Sau! Ausziehen! Was das Kiezbingo im SO36 so unvergesslich macht

Du Sau! Ausziehen! Was das Kiezbingo im SO36 so unvergesslich macht

Einmal im Monat gibt es ein Spektakel in Kreuzberg, das völlig zu Recht Kultstatus erlangt hat: Das Kiezbingo. Ein Bericht aus der Glücksspielhölle.
Von Sören Kittel

04.12.2022

Ein Monat Berlin: Fleisch, das mich zur Veganerin macht, und überall Bargeld

Ein Monat Berlin: Fleisch, das mich zur Veganerin macht, und überall Bargeld

Wenn man scharfes Essen bestellt, sollte man auch nicht zu viel erwarten, beim Zahlen Scheine bereithalten. Unsere Autorin kommt aus Botswana und wundert sich.
Von Ononofile Lonkokile

09.10.2022

Verhandlerinnen der Berliner Polizei: Für ihren Job brauchen sie ein großes Herz

Verhandlerinnen der Berliner Polizei: Für ihren Job brauchen sie ein großes Herz

Über ihre Arbeit sprechen sie selten. Die Berliner Zeitung traf zwei Polizistinnen, deren wichtigste Waffe das Wort ist. Sie können Tragödien verhindern.
Von Andreas Kopietz

13.08.2022

Berlin: Die Stadt des unbefleckten Konsums

Berlin: Die Stadt des unbefleckten Konsums

Nur wer in Berlin wohnt, darf auf Berlin schimpfen. Finn Job tut das, teilt aus und legt den Finger in die Wunde.
Von Finn Job

13.08.2022

Ich dachte, Kopenhagen ist geiler als Berlin, aber Auswandern hat seinen Preis

Ich dachte, Kopenhagen ist geiler als Berlin, aber Auswandern hat seinen Preis

Unser Autor ist aus Berlin nach Kopenhagen gezogen. Die Stadt gefällt ihm gut. Doch nicht alles ist perfekt. Manchmal vermisst er Berlin. Vor allem das Wegbier.
Von Maurice Frank

09.08.2022

Brutal Berlin: Warum Fahrradfahrer viel aggressiver sind als Autofahrer

Brutal Berlin: Warum Fahrradfahrer viel aggressiver sind als Autofahrer

Nahkampf auf Berlins Straßen zwischen Autos und Radfahrern: Oft sind es jedoch die Zweiräder, die den Verkehr in Berlin gefährlich machen. Ein Zwischenruf.
Von Marcus Weingärtner

06.08.2022

Diebstahl in Berlin: „Ein Fahrrad hält drei Jahre, dann ist es geklaut“

Diebstahl in Berlin: „Ein Fahrrad hält drei Jahre, dann ist es geklaut“

Die Zahl der Fahrraddiebstähle in Berlin ist wieder gestiegen. Eine neue Karte zeigt, in welchen Kiezen es besonders schlimm ist. Eine Tour durch die Hotspots.
Von Nicolas Butylin

04.08.2022

Open Source

Letzte-Generation-Aktivistin: So finanzieren wir uns, wir haben Arbeit mit Sinn

Letzte-Generation-Aktivistin: So finanzieren wir uns, wir haben Arbeit mit Sinn

Unsere Autorin ist Klimaaktivistin. Sie geht nicht arbeiten, sondern protestiert fürs Klima. Die Gerichtskosten bezahlt sie über Spenden. Ein Gastbeitrag.
Von Jana Mestmäcker

24.01.2023

Jugendkriminalität in Berlin: Wie „wilde Cliquen“ die Weimarer Republik aufmischten

Jugendkriminalität in Berlin: Wie „wilde Cliquen“ die Weimarer Republik aufmischten

Jugendkriminalität in Berlin ist kein neues Problem. Bereits zur Zeit der Weimarer Republik betrieben „wilde Cliquen“ Raub und Prostitution.
Von Armin Fuhrer

17.01.2023

„Eisern und zart“ – das bewegte Leben der Fotografin Tina Modotti

„Eisern und zart“ – das bewegte Leben der Fotografin Tina Modotti

Tina Modotti war eine herausragende Fotografin, Schauspielerin und Revolutionärin. Bis Anfang Februar können Interessierte ihre Arbeit in Kreuzberg bewundern.
Von Annette Rubin

17.01.2023

Ein Wirt aus Brandenburg trotzte den Corona-Regeln. Wie geht es ihm jetzt?

Ein Wirt aus Brandenburg trotzte den Corona-Regeln. Wie geht es ihm jetzt?

Das Café Kleinschmidt in Eberswalde widersetzte sich öffentlich der 2G-Regelung. Inhaber Christian Günther blickt mit widerstreitenden Gefühlen auf diese Zeit zurück.
Von Dirk Engelhardt

13.01.2023

Das Problem von Neukölln sind nicht die Jugendlichen – sondern die Politiker

Das Problem von Neukölln sind nicht die Jugendlichen – sondern die Politiker

Seit Silvester redet Bezirksbürgermeister Martin Hikel von Brennpunktkiezen – für die er seit Jahren verantwortlich ist. Wieso wird geredet statt gehandelt? Ein Gastkommentar.
Von Mesut Yavuz

12.01.2023

Lehramtsstudium in Berlin: „Erster Abschluss in der Tasche und von nix ’ne Ahnung“

Lehramtsstudium in Berlin: „Erster Abschluss in der Tasche und von nix ’ne Ahnung“

Das Lehramtsstudium ist realitätsfern, dazu kommt die zusätzliche Belastung von Praktika und Jobs. Unsere Autorin ist Lehramtsstudentin und fordert Lösungen.
Von Jona Schubert

10.01.2023

Verkehrswende in Berlin: Warum Anwohnerparkplätze teurer sein sollten

Verkehrswende in Berlin: Warum Anwohnerparkplätze teurer sein sollten

Wie wird Berlin fahrradfreundlicher? Unser Autor meint: Unsere Straßen müssen neu aufgeteilt werden – zuungunsten des motorisierten Verkehrs.
Von Daniel Wenk

05.01.2023

Wie der RBB die kolonialen Verstrickungen Brandenburgs von Neuem entdeckt

Wie der RBB die kolonialen Verstrickungen Brandenburgs von Neuem entdeckt

Wurde die koloniale Vergangenheit Brandenburgs in Afrika nicht aufgearbeitet? Unser Autor meint: Das ist falsch – Aufklärung gibt es seit Jahrzehnten.
Von Ulrich van der Heyden

05.01.2023

- Anzeige -

Inhalt wird geladen...