Berufsgenossenschaft

Teaser image
Die Berufsgenossenschaft bietet bei Arbeitsunfällen, Unfällen auf dem Arbeitsweg oder Rehabilitation die richtige Unterstützung durch einen gewerblichen Verband. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung innerhalb eines Wirtschaftszweiges, der sich in viele einzelne Bereiche aufteilt.
Das Unfallversicherungspflichtarbeitsentgelt umfasst den Bruttobetrag ohne Abzüge von Steuern und Arbeitnehmeranteilen an einer Sozialversicherung. Eine solche Kooperation verfügt über drei Organe, zwei dieser Organe bestehen aus der sogenannten Vertreterversammlung und dem Vorstand, die nach § 31 SGB IV Selbstverwaltungsorgane sind.
Insgesamt beschäftigen diese Genossenschaften etwa 19.000 Personen, wovon in etwa 2.200 Personen in der Aufsicht im Außendienst tätig sind.
Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.