Boris Jelzin

Teaser image
Im Jahr 1931 im russischen Ural geboren, war Boris Jelzin Anfang der neunziger Jahre als erster demokratisch gewählter Präsidenten der russischen Föderation maßgeblich an der Auflösung der Sowjetunion beteiligt. In den darauffolgenden Jahren wurden unter Jelzin weitreichende Wirtschaftsreformen durchgeführt, welche die russische Wirtschaft an den Kapitalismus heranführen sollten.
Konflikte mit dem Parlament, der Erste Tschetschenienkrieg, eine schwere Wirtschaftskrise, die 1998 sogar in Russlands Zahlungsunfähigkeit mündete, sowie gesundheitliche Probleme prägten die Regierungszeit von Boris Jelzin. Am 31. Dezember 1999 übergab er die Regierungsgeschäfte nach seinem Rücktritt an Ministerpräsident Wladimir Putin. Jelzin starb im Jahr 2007 an Herzinsuffizienz.
Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.