Gudrun Ensslin

Teaser image
Gudrun Ensslin wurde 1940 als viertes von sieben Kindern eines evangelischen Pfarrers in Bartholomä geboren. Schon im Studium gründete sie mit ihrem Freund und späteren Vater ihres Sohnes Bernward Vesper einen Verlag, der politische Gedichte herausbrachte. Nach ersten politischen und beruflichen Tätigkeiten in der Nähe der SPD um Willy Brandt, orientierte sich Gudrun Ensslin in immer gesellschaftskritischeren Kreisen. Sie lernte Rudi Dutschke und Andreas Baader kennen.
Nach dem Tod von Benno Ohnesorg im Juni 1967 wechselte Gudrun Ensslin in die außerparlamentarische Opposition. Als RAF-Mitbegründerin war sie an fünf Bombenanschlägen mit vier Todessopfern beteiligt Gudrun Ensslin verstarb 1977 in der JVA Stuttgart-Stammheim.
Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.