Halyna Hutchins

Teaser image
Halyna Hutchins war eine aus der Ukraine stammende Kamerafrau mit amerikanischer Staatsbürgerschaft. Die 1979 geborene Hutchins studierte Journalistik in Kiew und produzierte zunächst Filmdokumentationen. Nachdem sie den US-Amerikaner Matthew Hutchins kennenlernte, siedelte sie in die USA über und heiratete ihn.
In Los Angeles studierte Halyna Hutchins am American Film Institute und wirkte anschließend als Kamerafrau an mehreren Filmen mit. Bei den Dreharbeiten zum Western "Rust" wurde sie 2021 von Alec Baldwin erschossen, nachdem eine Waffe irrtümlich mit scharfer Munition geladen worden war. Halyna Hutchins hinterließ neben ihrem Mann zwei Töchter. Die Dreharbeiten wurden unterbrochen; es kam zu juristischen Auseinandersetzungen.
Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.