Mazedonien

Teaser image

Mazedonien, offiziell die Republik Nordmazedonien, ist ein unabhängiger Staat im zentralen Teil der Balkanhalbinsel in Südosteuropa mit einer Fläche von 25.713 Quadratkilometern. Das Land hat eine sehr günstige geografische Lage, da es in einer Region des Balkans liegt, in der sich wichtige asiatisch-europäische Routen kreuzen und die eine Brücke zwischen den anderen Balkanländern darstellt.

Nordmazedonien hat eine offene Marktwirtschaft. Das Land verfügt über geringe Vorkommen an Kupfer-, Blei-, Zink-, Eisen- und Nickelerz. Der wichtigste landwirtschaftliche Sektor ist die Pflanzenproduktion. Angebaut werden Weizen, Mais, Reis, Baumwolle, Tabak, Wein, Obst und Gemüse.

Mazedonien ist bekannt für seine mittelalterlichen Klöster, Weinberge, Obstgärten, verwitterten türkischen Charsas, orthodoxen Kirchen und großen Einkaufszentren.

Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.