Melanie Brinkmann

Teaser image

Melanie Brinkmann studierte Biologie an der Georg-August-Universität Göttingen und der Humboldt-Universität Berlin in Deutschland. Während ihrer Promotion am Institut für Virologie der medizinischen Hochschule Hannover untersuchte sie unter anderem, wie das Tumorvirus Kaposi-Sarkom-assoziiertes Herpesvirus (KSHV) seinen Wirt manipuliert.

Außerdem arbeitete sie im Hidde Ploeghs Labor am Whitehead Institut für biomedizinische Untersuchungen, das mit dem renommierten Massachusetts Institut für Technologie in Cambridge, USA, verbunden ist. Während dieser vier Jahre arbeitete sie an hoch spezialisierten Proteinen des angeborenen Immunsystems, den sogenannten Mustererkennungsrezeptoren. Diese zellulären Rezeptoren spielen eine nicht unwesentliche Rolle bei der gezielten Erkennung von gefährlichen Virusinfektionen.

Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.