Roland Freisler

Teaser image
Roland Freisler war Jurist und avancierte während der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland zu einem der führenden Protagonisten ihres Justizsystems. Als Staatssekretär im preußischen Justizministerium und später im Reichsjustizministerium war er in leitenden Positionen an der Ausgestaltung der nationalsozialistischen Justiz und der damit verbundenen Missachtung rechtsstaatlicher Grundsätze beteiligt.
Von August 1942 bis zu seinem Tod Anfang Februar 1945 fungierte Freisler als Präsident des sogenannten Volksgerichtshofes, der während des NS-Regimes die höchste juristische Instanz für politische Strafsachen bildete. Dort wurde er zu einem Symbol für die Unrechtsjustiz des Nationalsozialismus und war berüchtigt für seine menschenverachtende Art der Prozessführung und zahlreiche Todesurteile.
Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.