STIKO

Teaser image

Die Abkürzung STIKO steht für „Ständige Impfkommission“. Dabei handelt es sich um eine seit 1972 bestehende ehrenamtliche Expertengruppe, die heute in Berlin beim Robert Koch-Institut (RKI) angesiedelt ist und zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit gehört.

Die Kommission kommt zweimal pro Jahr zusammen. Sie befasst sich mit gesundheitspolitisch relevanten Fragen zu Infektionskrankheiten sowie Schutzimpfungen und gibt auf wissenschaftlicher Grundlage Empfehlungen dazu heraus.

Die von der STIKO erarbeiteten Empfehlungen werden üblicherweise im Epidemiologischen Bulletin des RKI veröffentlicht. Die Bundesländer Deutschlands verwenden sie als Vorlage für ihre eigenen öffentlichen Impfempfehlungen. Zu den bekanntesten Empfehlungen der STIKO gehört der immer wieder aktualisierte Impfkalender.

Mehr anzeigen
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.
Artikel nicht gefunden.