Der Plattensee ist bekannt als sommerliches Bade- und Segelparadies. Seit diesem Frühjahr macht ein neuer, über 200 Kilometer langer Fernradweg den See auch zu einem Biker-Dorado. Hatte der Autoverkehr auf den Hauptstraßen Drahtesel-Enthusiasten noch vor wenigen Jahren davon abgehalten, den größten See Mitteleuropas anzusteuern, so bietet der Fernradweg Balatoni kerekpar korut rund um den See nun völlig neue Möglichkeiten. Denn eigentlich ist der Balaton für Radtouren ideal: Die flachen Uferstücke versprechen entspanntes Radeln, das hügelige Hinterland - vor allem am Nordufer - lockt zu sportlicheren Ausflügen. Die Fernradweg lässt sich bei einer durchschnittlichen Kondition mit Besichtigungen bequem in vier bis sieben Tagen abfahren. Der rege Schiffs- und Fährverkehr auf dem See erleichtert im Sommer Abkürzungen oder Varianten - die Mitnahme von Rädern ist problemlos. Attraktive Alternativrouten (je rund 90 Kilometer) führen ins Balatoner Oberland und das Kali-Becken rund um Tapolca, ein mittelschwerer Abstecher in abwechslungsreiches Gelände mit etappenweise Steigungen und Gefällstrecken. Eher flach bis sanft hügelig geht es dagegen beim Abstecher zum Kis-Balaton zu. Am besten geeignet für Fahrradtouren sind die Monate Mai, Juni und September, wenn es noch nicht beziehungsweise nicht mehr zu heiß ist. Außerdem findet man in dieser Zeit noch am leichtesten eine Unterkunft, da im Juli und August Hochsaison am "ungarischen Meer" herrscht, das auch bei den Ungarn nach wie vor eine beliebte Sommerfrische ist. Im Herbst locken zudem die Winzerfeste. Informationen zum Fernradweg um den Plattensee und weitere Tourentipps quer durch Ungarn bietet en detail die neue Karte "Radtouren in Ungarn". Neben der Angabe von Länge und Tourdauer listet sie die angefahrenen Städte und Orte entlang der Route auf. Auch eine allgemeine Beschreibung und Einschätzung der Strecke wird gegeben, damit unterwegs nicht das "böse Erwachen" kommt, weil zum Beispiel plötzlich viele Steigungen und starke Gefälle bewältigt werden müssen oder die Strecke nur für Mountainbikes geeignet ist. Die kostenlose Karte istbeim Ungarischen Tourismusamt unter der Servicenummer 01805/14 01 50 (0,12 Euro pro Minute) erhältlich. (pm.)