Foto: Berliner Zeitung

BerlinWarum wir uns technisch transformiert haben? Um den gewohnten, schnellen und umfassenden Qualitätsjournalismus zu bieten und uns technisch und redaktionell so aufzustellen, dass wir das auch in Zukunft leisten können. Die Navigation auf unserer Seite ist jetzt intuitiver, die Bedienung schneller. Das alles klingt ganz einfach – in Wahrheit liegen aber aufregende Wochen hinter dem Verlag, der Redaktion und unseren Entwickler-Teams. 

„Die Aufgabe bestand darin, IT-Infrastrukturen für unsere Print- und digitalen und Publikationen vollständig neu zu gestalten. Wir haben eine Basis entworfen, die es ermöglicht, vorausschauend Inhalte zu produzieren und mit der Öffentlichkeit zu teilen, ohne durch technologische Möglichkeiten eingeschränkt zu werden“, so Senior Engineering Manager Erons-Festus Ihkuoria.

Core

Technisch haben wir fast sämtliche Bereiche des Berliner Verlags modernisiert und insgesamt mehr als 120 Applikationen und Schnittstellen geschaffen. Angefangen damit, die Infrastruktur in die Cloud zu migrieren, wurden zudem neue Werkzeuge für die tägliche Zusammenarbeit zwischen den Teams installiert, um stärker arbeitsteilig als bisher arbeiten zu können. Jetzt werden die gewünschten Digital-First-Arbeitsabläufe in der Redaktion passgenau unterstützt. Für einen Verlag, der gerade 75 Jahre alt geworden ist, war das eine echte Herausforderung. 

Bislang arbeitete die Redaktion täglich auf den Seiten der Printausgabe. Später wurden die Texte für den Onlineauftritt genutzt. Zwei Programme, die getrennt waren. Das war langsam, umständlich, anachronistisch. Jetzt entstehen die Texte der Redaktion digital. Von dort werden sie über die Printweiche geschoben – sie landen fast automatisch auf den Zeitungsseiten. Ein eigenes Printteam kuratiert diese Seiten. Die gedruckte Zeitung ist sozusagen ein Best-of der täglichen redaktionellen Arbeit, die wir digital leisten.

Mit einer effizienten, cloud-basierten Infrastruktur für den Verlag haben wir das Fundament einer unabhängigen und modernen Berichterstattung aus der Hauptstadt gelegt – newsgetrieben, meinungsoffen, fair und fähig, sich schnell neuen Gegebenheiten anzupassen.

Weitere aktuelle Themen