Die Tunnelbohrung für die Verlängerung der U-Bahn-Linie U 5 in Mitte kann fortgesetzt werden. Zu diesem Ergebnis kam ein Chefgespräch, das Sigrid Evelyn Nikutta von der BVG am Freitag mit Roland Koch vom Baukonzern Bilfinger geführt hat. Zwei weitere Gutachten hätten ergeben, dass die Risiken beherrschbar seien, so die BVG. Vom 27. Januar an soll die Baugrube für den U-Bahnhof Museumsinsel mit einer Betonsohle versehen werden. Die Tunnelvortriebsmaschine, die seit Oktober stillsteht, könne Ende März oder April weiterfahren. Ende 2019 soll die Bahn fertig sein. (pn.)