London - Pünktlich zum Schulbeginn war Anfang dieser Woche auch der Dauerstau von Autos, Omnibussen, Lieferwagen auf den Londoner Straßen zurück. Mit diesem massiven Verkehrsaufkommen in der Stadt verbunden ist ein Umweltproblem, das die Verantwortlichen bisher gern kleingeredet haben: An manchen Straßen wie zum Beispiel der Marylebone Road stoßen vor allem Diesel-Fahrzeuge so viel Stickoxide aus, dass die Messwerte weit jenseits der erlaubten EU-Grenzwerte liegen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.