Berlin - Knapp acht Prozent der Berliner Fläche besteht aus Seen, Kanälen und Flüssen. Wer die Stadt vom Wasser aus erleben möchte, kann einen Ausflugsdampfer besteigen. Wer eher Ruhe und Natur mag (oder sich von Olympia anspornen lässt), der kann selbst Kapitän spielen – im Kajak, beim Rudern oder im Solarboot.

Wer es geselliger liebt, geht aufs Partyfloß oder schuftet im Drachenboot. Aber aufgepasst: Für Boote mit weniger als 5 PS ist die Innenstadt tabu. Zwischen Oberbaumbrücke und Kanzleramt dürfen nur stärkere, führerscheinpflichtige Boote fahren.