Das von der NSA abgehörte Kanzlerinnen-Handy schien die Bundesregierung abgehakt zu haben. Vergangene Woche schreckte sie dann der US-Spion im Bundesnachrichtendienst (BND) auf – Empörung machte sich breit. Auf dem Weg zum Interview mit Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kommt die Nachricht, dass offenbar auch beim Militär ein US-Agent enttarnt wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.