Bis die russische Armee in Charkiw einmarschierte war die Stadt vor allem bekannt für ihren boomenden Technologiesektor. Wie aus einer Studie der IT Ukraine Association hervorgeht, wuchs die ukrainische IT-Branche allein im Jahr 2021 um 36 Prozent von 5 Milliarden US-Dollar auf 6,8 Milliarden US-Dollar an Exporten. Die Branche war in weniger als zwei Jahren um mehr als 50 Prozent gewachsen, heißt es. Nun ist Krieg, und die ukrainischen, gut ausgebildeten ITler verlassen – wie so viele andere – ihr Land.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.