Martin Palermo (Foto) versteht die Fußballwelt nicht mehr. Dreimal trat der Mittelstürmer von Boca Juniors Buenos Aires bei der Südamerika-Meisterschaft im Spiel gegen Kolumbien an den Elfmeterpunkt, um einen Strafstoß zu verwandeln. Dreimal scheiterte Palermo das ist innoffizieller Weltrekord. Schließlich leistete Palermo im eigenen Strafraum noch die Vorarbeit zu einem Gegentor, als er einen Ball verstolperte. Kolumbien gewann schließlich mit 3:0 gegen Argentinien und qualifizierte sich vorzeitig für das Viertelfinale. Argentiniens Coach Marcelo Bielsa rastete völlig aus und wurde des Stadions verwiesen. Er muß nun mit seiner Elf unbedingt gegen den alten Rivalen Uruguay (2:1-Sieger gegen Ecuador) gewinnen, um nicht vorzeitig aus dem Turnier auszuscheiden.