Das Arbeitslosengeld 2 „ist eine Errungenschaft unseres Sozialstaats“, sagt Holger Schäfer, Volkswirt des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft. Schließlich habe jeder Hilfebedürftige Anspruch auf Hartz IV, egal, ob er selbst Mist gebaut hat, Pech hatte oder beides. „Hartz IV ist ein inhumanes System, das Menschen entrechtet, erniedrigt und entmündigt“, lautet dagegen das Urteil des Armutsforschers Christoph Butterwegge. Auch zehn Jahre nach Inkrafttreten spaltet das Hartz-IV-Gesetz die Republik. Wie kam es zu der Regelung und was hat sie bewirkt?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.