Der Online-Handelsgigant Amazon zählt zu den großen Gewinnern der Coronakrise. Zugleich ist der Konzern immer wieder in die Kritik geraten, zu  spät auf Infektionen in seinen Logistikzentren zu reagieren.
Foto: Uwe Koch/ Eibner-Pressefoto

Berlin - Am Amazon-Standort im hessischen Bad Hersfeld sollen die Covid-19-Infektionen erheblich zugenommen haben, wie stark genau, weiß niemand, die Mitarbeiter jedenfalls nicht. Seit mehr als einer Woche nenne die Standortleitung dem Betriebsrat keine Gesamtzahlen mehr, teilte ein Mitarbeiter der Berliner Zeitung mit: „In der Belegschaft herrscht totale Verunsicherung.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.