Berlin - Es geht um viel Geld, wenn das Bundesverfassungsgericht am Dienstag sein Urteil zur Schadenersatzklage der Energieversorger Eon, RWE und Vattenfall verkündet. Das Gericht in Karlsruhe wird zwar keine Summen festlegen, sich aber grundsätzlich zur Rechtmäßigkeit der Ansprüche wegen des 2011 vom Bundestag  beschlossenen Atomausstiegs äußern. Bei der dabei in Rede stehenden Summe dürfte es sich um einen niedrigen zweistelleigen Milliardenbetrag handeln.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.