Autos locken mit ihrer Verpackung. Weltweit bringen etwa 2000 Automobildesigner das in der Regel teuerste Konsumgut in eine möglichst verführerische Form. Jeder dritte von ihnen arbeitet in Deutschland, und die besten sind Absolventen der Hochschule Pforzheim.

Seit 13 Jahren lehrt dort Professor Lutz Fügener. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Hochschule neben dem Art Center of Design in Kalifornien und dem Londoner Royal College of Arts zu den besten Adressen für angehende Autodesigner gehört. Wer dort studierte, kreierte später Autos wie VW Golf, Porsche 911, Audi A7 oder den Ferrari F12.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.