Das BASF-Werk in Schwarzheide.
Foto: dpa/Ralf Hirschberger

Schwarzheide - Im BASF-Werk im südbrandenburgischen  Schwarzheide  arbeiten derzeit 1.973 Mitarbeiter. Nun könnten noch einmal einige hundert dazu kommen - wie viele genau ist unklar. Es ist möglich, dass BASF, einer der weltweit größten Chemiekonzerne, in der Lausitz eine Batteriefabrik baut. Die Investition könnten sich auf etwa 500 Millionen Euro belaufen. Diese Ideen hat am Dienstagmorgen Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) allerdings nur sehr indirekt bestätigt. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.