Girocard mit NFC-Symbol.
Foto: Imago Images/Mario Hösel

Berlin - Es ist ein Nebeneffekt der Corona-Krise. Seit einigen Wochen zahlen mehr Kunden an den Kassen mit Karte oder Smartphone und weniger häufiger mit Bargeld als sonst. Zum einen liegt das daran, dass viele Supermarktketten ihre Kunden bitten, bargeldlos zu bezahlen, um so Übertragungen von Covid-19-Infektionen zu minimieren. Aber auch bei Kunden selbst steigt die Nachfrage nach kontaktlosen Bezahlmöglichkeiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.