Per Mitfahrgelegenheit fahren, ist günstig. Der Nachteil ist, dass niemand weiß, auf wen er trifft. Das kann auf einer längeren Strecke wie etwa Berlin-München, die normalerweise mindestens sechs Stunden Fahrzeit kostet, ziemlich lästige Folgen für alle Beteiligten haben: Ungünstig ist es zum Beispiel, wenn der Fahrer ohne Ende quatschen will, die Mitfahrer aber nur ihre Ruhe haben wollen. Eine solche Fahrt kann zu einer Tortur werden.

Fahrer ohne Redebedarf gesucht

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.