Der spektakuläre Börsengang von Chinas größtem Onlinehändler Alibaba am vergangenen Freitag mit dem sagenhaften Kursplus von einem Drittel an der New Yorker Wall Street hat die Erwartungen für weitere Börsengänge erhöht. So werden die beiden Berliner Internet-Firmen Zalando und Rocket Internet voraussichtlich Anfang Oktober den Weg auf das Börsen-Parkett wagen. Ihnen folgen könnten noch in diesem Jahr der Kabelnetzbetreiber Telecolumbus und der Immobilienhändler TLG-Immobilien.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.