Berlin - Die größte Plattform für den Handel mit Kryptowährungen, Coinbase, ist am Mittwoch durch eine Direktplatzierung an der Nasdaq gestartet. Der Preis für die einzelne Aktie stieg gleich zu Anfang auf 340 Dollar – fast 100 Dollar mehr als der ursprünglich vom Technologieaktienindex NASDAQ genannte Referenzpreis von 250 Dollar. Um 15.30 Uhr deutscher Zeit startete der Handel in den USA. Am Ende des Handelstags lag der Kurs mit 328 Dollar immer noch deutlich über dem Referenzpreis. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.