Das Konzept des Roomsharing ist nicht neu, denn Räume zum Leben und Arbeiten werden händeringend gesucht. Gerade in Berlin. Ein Unternehmen macht sich dies zu Nutze. Am 24. Mai eröffnet rent24 in Schöneberg einen sogenannten Coworking und Coliving Space. 

Freelancer, Unternehmensgründer und Projektteams großer Unternehmen können sich tage-, wochen- oder monatsweise einmieten, heißt es in einer Pressemitteilung. Es stehen ein Fitnessraum, mehrere Küchen, ein Eventspace sowie Lounge- und Gemeinschaftsbereiche zur Verfügung.

„Mittlerweile funktionieren viele Geschäftsmodelle komplett online.“ Das Konzept sei für „digitalen Nomaden" gedacht, die nicht lange an einem Ort bleiben, sagt Robert Bukvic, Gründer und Geschäftsführer der rent24 GmbH. (BLZ)