Neue Liebe für das Auto: Der Pkw bietet mehr Privatsphäre als der öffentliche Nahverkehr.
Neue Liebe für das Auto: Der Pkw bietet mehr Privatsphäre als der öffentliche Nahverkehr.
Foto: Imago Images

Berlin - Die Mobilität steht kopf. Flugzeuge bleiben am Boden, Zugverbindungen werden ausgedünnt, die BVG verlängert ihre Takte. Und das Auto? Auf den ersten Blick ist der Verkehr merklich zurückgegangen. Ganz anschaulich machen das Daten des Navigationssystemanbieters Tom Tom. Die zeigen einen deutlich schnelleren Verkehrsfluss und weniger Staus in der vergangenen Woche auf Berlins Straßen. Doch der Schein trügt: Das Auto könnte womöglich der große Gewinner der Krise sein. Wenn der Verkehr nicht anders gestaltet wird, warnen Experten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.