Ein Smartphone mit der aufgerufenen App von boon in einem Einkaufswagen, als Symbol für den Onlinehandel. Boon ist ein Internet-Bezahldienst von Wirecard. 
Foto: Imago/Petra Schneider-Schmelzer

BerlinMenschen, die täglich und professionell mit Geld umgehen, müssen das nicht zwangsläufig auch immer besonders gut und seriös machen. Beispiele dafür gibt es auch in der traditionellen Bankenwelt und an den weltweiten Börsenplätzen genug, die Lehman-Pleite sei als Beispiel genannt.

Die Festnahme des Ex-Wirecard-Chefs Markus Braun nach den Vorwürfen der Marktmanipulation und dem mutmaßlichen Verschwinden von 1,9 Milliarden Dollar ist also nicht wirklich überraschend für diesen Wirtschaftsbereich, auch wenn solche Vorgänge doch immer wieder erschreckend sind.

Was diesen Fall aber besonders macht: Es trifft hier ein junges, deutsches  Unternehmen, das die Finanzwelt bei Transaktionen mit der digitalen Technik verbindet. Ein neues Geschäftsfeld also, in das in den vergangenen Jahren reichlich investiert wurde, weil es als zukunftsweisend gilt.

Besonders weit vorne ist dabei Berlin, hier gibt es die meisten Start-ups und die umfangreichsten Finanzierungsrunden, die Digitalbank N26 ist die größte Erfolgsgeschichte der Hauptstadt. Zwar hat Wirecard seinen Firmensitz in Bayern, aber die Auswirkungen werden auch in der Hauptstadt zu spüren sein.

Die Bafin wird ihre Aufsichtspflicht nach den massiven Vorwürfen in den vergangenen Tagen massiv verstärken, für junge Start-ups bedeutet das mehr Aufwand und Kontrolle. Hoffentlich werden nicht weitere Marktvergehen und Manipulationen auffliegen. Andere junge Unternehmen haben in der Vergangenheit mit Wirecard kooperiert und müssen sich nun neue Geschäftspartner für die Geldtransfers suchen. 

Was insgesamt bleibt, ist ein massiver Vertrauensverlust für den Standort Deutschland. Geldangelegenheiten sind am Ende aber immer Vertrauenssache – das werden auch die jungen deutschen Unternehmen aus dem Fin-Tech-Bereich zu spüren bekommen. Es wird jetzt nicht leichter für sie, sich in einem sowieso hart umkämpften Markt zu behaupten.