Die Deutsche Bahn will von April an in ihren Fernverkehrszügen  IC und ICE nur noch fair gehandelten Kaffee ausschenken.

Mit mehr als 900 000 Tassen im Monat und einem Jahresumsatz von 26 Millionen sei Kaffee eines der am meisten verkauften Produkte in den Zügen, teilte die Lizenzorganisation Transfair in Köln mit.

Zahlreiche Cafés und Kaffeehausketten wie etwa Starbucks sowie Bäckereien und Hotelbetriebe haben mittlerweile Fairtrade-Kaffee im Sortiment. (eve)